Benutzung von Address Book Recovery

Die Schritte zur Wiederherstellung der Kontakte aus dem Adressbuch:

Der erste Schritt - Eine Adressbuch-Datei wählen

Address Book Recovery arbeitet mit Windows-Adressbuch Dateien, deren Standarderweiterung .wab ist.

Nach dem Start zeigt das Programm den Pfad zu der .wab-Datei im Feld "Source Windows Address Book file"

In der die Kontakte für das aktuelle Benutzerkonto gespeichert werden. In diesem Feld können Sie andere Dateien zum Wiederherstellen angeben, auch ohne .wab-Erweiterung.

Anmerkung: Manchmal kann der Benutzer seltsame Dateien mit der Erweiterung '.wa~' oder '.~' finden. Manchmal erscheinen sie auch auf den Desktop. Diese seltsamen Dateien sind Sicherheitskopien des Adressbuches, die das System automatisch gemacht hat.

Nach oben

Der zweite Schritt - Adressbuch Wiederherstellung

Für Adressbuch Wiederherstellung müssen Sie auf den Knopf "Recovery Source File" klicken oder im Haptmenü Action | Recovery wählen. Danach erscheint ein Anzeiger, der den Ablauf des Wiederherstellungsprozesses wiedergibt. Nachdem die Wiederherstellung abgeschlossen ist, sehen Sie die Liste der wiederhergestellten Kontakte.

Anmerkung:
  • Wenn Sie die Knöpfe oder "Select Source File" benutzen, beginnt die Wiederherstellung, nachdem Sie auf "Open" klicken.
  • Address Book Recovery stellt die Information über die digitalen IDs nicht wieder her.

Nach oben

Der dritte Schritt - Die wiederhergestellten Kontakte zeigen

Die Kontaktliste sieht der des Windows-Adressbuchs ähnlich, eine Spalte wurde hinzugefügt: Creation Date (Erstellungsdatum), und die Spalte Name wurde mit einer zusätzlichen Option versehen. Detailinformationen werden nach der Liste gezeigt.

Wenn der Eintrag mit einem "+" beginnt, heißt es, dass der Kontakt schon mal geändert wurde, wenn Sie auf den "+" Symbol klicken, sehen Sie die Daten der Änderungen mit den vorherigen Zuständen des Kontaktes. Die Spalte Creation Date zeigt entweder das Erstellungsdatum des Kontaktes oder das der letzten Änderung.

Ein rotes Kreuz in der Spalte Name weist darauf hin, dass der Kontakt aus dem Windows-Adressbuch gelöscht wurde.

Vor der Spalte Name gibt es ein Kontrollkästchen. Hier können Sie wählen, welche Kontakte Sie brauchen. Benutzen Sie das Pop-Up-Menü oder das Element "Action"in dem Hauptmenü, um die Kontakte schnell zu markieren oder um die Markierung zu entfernen.

Nach oben

Kontakte speichern

Die wiederhergestellten Kontakte können als Business Cards (vCard v2.1) gespeichert werden. Später können Sie die gespeicherten Kontakte in viele Programme übertragen, da dieses Format der anerkannte Informationsaustausch-Standard für die PIMs (persönliche Informationssysteme) ist.

Sie können wählen, ob Sie alle Einträge, den aktuellen Eintrag oder nur die markierten Kontakte speichern. Vor dem Speichern werden Sie aufgefordert, das Verzeichnis für die extrahierten Kontakte anzugeben. Gewöhnlich werden die Kontakte als .vcf-Dateien (Standarderweiterung für vCard) gespeichert, deren Namen mit denen des entsprechenden Kontaktes zusammenfällt. Wenn eine solche Datei bereits existiert, wird der Dateiname durch eine Zahl in eckigen Klammern ergänzt: "Vorname Nachname [1].eml" - die erste Datei, "Vorname Nachname [2].eml" - die zweite Datei.

Anmerkung: Der vCard v2.1 Standard speichert Informationen über NetMeeting und die digitalen IDs, die in dem originalen Windows-Adressbuch erhalten sind, nicht.

Nach oben

Kontakte zum Windows-Adressbuch verschieben.

Die wiederhergestellten Kontakte können einer nach dem anderen oder alle zugleich zum Windows-Adressbuch verschoben werden. Um einen Kontakt hinzufügen, öffnen Sie die Datei und wählen Sie "Zum Adressbuch hinzufügen...". Um mehrere Kontakte zum Windows-Adressbuch hinzufügen, machen Sie folgendes:

  • Wählen Sie die nötigen Kontakte in Windows Explorer (Das kann man entweder mit der Ctrl-Taste + linke Maustaste oder Shift + Navigationstasten machen).
  • Schieben Sie mit der Maus die gewählten Dateien zum neuen Windows-Adressbuch.

Wenn Sie mehrere Kontakte gleichzeitig kopieren, öffnen Sie Adressbuch in dem linken Teil und Windows Explorer in dem rechten Teil des Desktops.

Nach oben